Sonntag, 30. Januar 2011

Du bist Schöpfer

1. Siehst du die mächtigen Berge? Hörst du das Rauschen der Wälder? Spürst du die Strahlen der Sonne? O, mein Kind, dann spürst du mich. Siehst du die Vielzahl der Tiere? Hörst du den Klang ihrer Stimmen? Spürst du die Vielfalt des Lebens? o, mein Kind, dann spürst du mich.
O, o, du bist Schöpfer. O, o, mein Gott, du hast mich gemacht und mich erdacht und dich gefreut wie ein Töpfer, mit deiner Hand dein Werk vollbracht.
2. Weißt du die Namen der Sterne? Wie sind die Wege des Windes? Wo ist die Wohnung des Lichtes? O, mein Kind, das weiß nur ich. Wie ist die Weite des Himmels? Wo sind die Quellen der Meere? Hast du die Erde erschaffen? O, mein Kind, das hast du nicht.
3. Siehst du die Vielzahl der Menschen? Hörst du das Lachen der Kinder? Spürst du die Sehnsucht nach Wärme? O, mein Kind, dann spürst du mich. Siehst du die Brüder und Schwestern? Hörst du den Klang der Anbetung? Spürst du den Geist der Vergebung? O, mein Kind, dann spürst du mich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen